Dienstleistungen rund um's Pferd

Damit das Pferd den Reiter dauerhaft ohne Schaden für seinen Körper tragen kann, muss das Pferd lernen, den Rücken aufzuwölben, die Schultern anzuheben und mit der Hinterhand aktiv Last aufzunehmen. Genau das können wir an der Longe erreichen.

Im Zentrum einer gesunden und vertrauensvollen Ausbildung vom Pferd steht eine losgelassene und schwungvolle Rückentätigkeit. Mittels Kappzaumlongieren und Bodenarbeit wird eine Kombination angeboten, die Verspannungen, Steifheit, Blockaden löst und  das Gleichgewicht verbessert.

Es entstehen Takt, Losgelassenheit und Balance.

Die Biomechanik und das Gangbild der Pferde zeigen darüber sehr viel. Je nach Problematik und Verspanntheit werden gezielt Übungen angewendet, um das Pferd zu lockern, zu entspannen sowie das Gleichgewicht zu fördern. Auch Stress oder mangelndes Vertrauen zum Menschen können ein körperliches Ungleichgewicht beim Pferd hervorrufen.

03.01.2018 10:58

Spass an der Longenarbeit

Mit toller KWPN Stute von Numero Uno - herrliches Pferd

 

31.01.2018

Ferien für Pferdebesitzer

Besitzer ist in den Ferien und ich darf die zwei tollen Pferde bewegen. Schöner Auftrag, der Spass macht. Vielen Dank dafür.

DIe Pferde geniessen die einmal etwas andre Art von "bewegt werden".
Dazu eine Portion energetische Grundversorgung - das mögen sie besonders.

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]


"meine" beiden Ladies, die sehr gut mitmachen - das freut mich sehr.

28.03.2018 14:47

Arbeiten an der Longe

Es ist nach wie vor sehr sinnvoll, das Pferd an der Longe korrekt zu arbeiten..

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]


Das Pferd kann sich dabei ohne Reitergewicht bewegen, sich dehnen und lernt, die Balance und die Spur zu finden. Gutes Longieren ist eine Bewegungsschulungund befähigt das Pferd dazu, sich das ein gesunderhaltendes Laufen zu erarbeiten. Das Pferd lernt, wie es auf einer Kreislinie in korrekt läuft. Es lernt, das Gleichgewicht über die Schulterachse zu finden, und sich im Körper zu biegen. Durch diese korrekten Bewegungen baut sich die Muskulatur auf, die ein Reitpferd braucht um uns tragen zu können: eine gute Oberhalsmuskulatur, Bauchmuskulatur, Rückenmuskulatur und eine kräftige Hinterhand. Einem so geschulten und trainieren Pferd fällt es auch unterm Reiter viel leichter, korrekt zu laufen. Damit dient gute Longenarbeit der Ausbildung des Pferdes

Gutes Longieren kann die Zusammenarbeit mit dem Menschen erheblich verbessern. Mensch und Pferd lernen, sich besser zu verstehen, die Körpersprache korrekt anzuwenden und zu lesen. Eine gute  Kommunikation wirkt sich auch auf alle anderen Bereiche im Umgang mit dem Pferd aus, sowohl auf das Reiten, als auch auf das Miteinander am Boden.
Interessiert? Anruf genügt - wir finden auch den richtigen Weg für Ihr Pferd.
079 435 46 52

24.10.2018 20:54

Erste Longenstunde für Felicitas de la Cense

Schöne erste Erfahrung mit Felicitas de la Cense - tolles Pferd - jung - stolz - lernbereit -

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]


Beste Voraussetzungen für einen guten Aufbau - wir freuen über ein Mega sympatisches junges Pferd in Ausbildung.
09.11.2018 16:29

Ein lernfreudiges Pferd

Felicitas de la Cense ist mega kooperativ. Schon nach kurzer Zeit will sie alles richtig machen. Es klappt alles gut und sie begreift schnell, was man von ihr will.
Das macht Freude - weiter so. Danaach schmeckt das Heu umso besser......

14.12.2018 11:35

Longieren mit Freude

Das Longieren mit jungen Pferden ist immer wieder spannend. Vor allem jetzt, wenn es

sie macht`s einfach toll: Felicitas de la Cense

[In der Blog-Übersicht wird hier ein Weiterlesen-Link angezeigt]


kühler geworden ist. Da heisst es schon mal ein wenig aufpassen auf die Verwirbelungen, die da entstehen können. Aber so ein Luft(Lust)sprung muss auch sein.

Und dann das mit dem seitwärts geht halt am Anfang auch nicht so einfach - was genau willst du von mir?  Dann braucht`s halt ein wenig Geduld.

Schauen wir mal, wie`s rauskommt - wir sind zuversichtlich:)
  
noch nicht perfekt - smile